Logo Startseite Kranz Kranz
Community

Startseite



Kei Enomoto Der Mörder begeht das perfekte Verbrechen in einem abgeriegelten Raum... und der Schlüsselmeiter Kei Enomoto durchschaut ihn! Er ist klein, schmal und könnte irgendwas zwischen 20 und Mitte 30 Jahre alt sein. Er arbeitet als Berater in Sicherheitsfragen, doch ist er nur schwer einzuschätzen. Und seine Spezialität sind Mordfälle in abgeriegelten Räumen. Selbst bei den kniffligsten Rätseln behält er stets einen kühlen Kopf und entlarvt selbst die perfektesten Tricks als das, was sie sind - nämlich Tricks. Dabei spielt er sein unglaubliches Wissen über Schlösser und Sicherheitsanlagen aus, sodass man fast den Eindruck gewinnen könnte, er müsste seine Erfahrungen nicht nur aus der Warte eines Verbrechensverhütungsexperten gesammelt haben. Junko Aoto, eine Rechtsanwältinn, die ihn öfters engagiert, lauscht daher seinen Schlussfolgerungen immer gleichsam fasziniert wie besorgt... Der Autor Yusuke Kishi hat übrigens in einem Interview gesagt, die Tricks mit abgeriegelten Räumen, die ihm in den Sinn gekommen sind, hätten den Rahmen eines Buches gesprengt, sodass er eine Serie daraus machen musste. Mord im abgeriegelten Raum ist immer gut! Sollte er also noch ein paar Ideen übrig haben, nur her damit!





Lesetipp: "Der Hammer aus Glas"