Startseite Ai Gruppe Conan
Community

Startseite

Detektiv-Conan.ch | Fantreffen in Kieler Woche - 2018
zurück zur Übersicht

Infobox

Ort: Kieler Woche
Datum: 23. - 24.06.2018
Anzahl Teilnehmer: 9
Status: Wurde durchgeführt
Terminumfrage

Verantwortlicher: Rahena

Fantreffen in Kieler Woche - 2018


Nachdem letztes Jahr Pause war, möchte ich dieses Jahr wieder ein Fantreffen auf der Kieler Woche organisieren. Aus dem großen Fehler des letzten KiWo-Treffens habe ich gelernt und schlage deshalb vor, dass wir uns erst frühestens um 13 Uhr am Hbf treffen - dafür kann es für diejenigen, die noch nicht genug haben, dann ja abends gern später werden mit Konzerten, Cocktails o.ä. ;) 4-5 Stunden sollten aber allein für den gemeinsamen Rundgang über alle Areale auf jeden Fall eingeplant werden.


ABLAUF (bisher noch nur als grobe Idee anzusehen, kann sich evtl noch ändern, falls irgendwelche interessanten Veranstaltungen dazukommen):

Samstag:
Wir treffen uns um 13/14 Uhr am Hbf, dann wird als erstes das Gelände an der Hörn erkundet, wo wir evtl Free Fall Tower oder Wildwasserbahn fahren können. Weiter geht es in die Fußgängerzone, wo es viele Stände mit Taschen, Hüten, Schmuck usw. gibt. Etwa 1,5 Stunden nach Aufbruch am Hbf werden wir auf dem Internationalen Markt eine Essenspause einlegen (nur mal so für eure Planung, was ihr an Verpflegung einplanen müsst und wie lang euer Frühstück vorhalten muss ^^). Von dort aus geht es zurück in die Fußgängerzone und zum Bootshafen, wo man verschiedene Trend-Wassersportarten ausprobieren oder beobachten kann - oder zu bestimmten Zeiten den Wagemutigen dabei zusehen, wie sie sich mit BMX-Rädern oder Kites von einer Rampe ins Wasser stürzen. Weiter durch die Fußgängerzone gehen wir dann in Richtung Dänische Straße, wo wir mit Glück zur richtigen Zeit sein werden, um einen großartigen Straßenkünstler mit seinem mittlerweile wohl legendären Comedy-Programm zu sehen. Von dort aus geht es dann direkt in den Schlossgarten, der wie schon beim letzten Mal der perfekte Ort für eine Verschnaufpause sein wird, aber natürlich auch weitere Action bietet. Nachdem wir dort etwas Kraft geschöpft haben werden, folgt das größte und wohl vollste Areal: die Kiellinie. Dort gibt es zwischen Food Truck Area, Nationalem Markt, Schiffen, Partyarealen und zig Straßenkünstlern einiges zu sehen. Eine kurze Verschnaufpause wird es mitten an der Kiellinie beim Radio Bob Rock Camp mit angeschlossenem Mittelaltermarkt geben (wohl auch der einzige Bereich an der Kiellinie, wo man sich vernünftig in einer größeren Gruppe versammeln kann, ohne irgendwem wahnsinnig im Weg zu stehen...). Weiter geht es dann bis zum Riesenrad am Ende des Kiellinienareals. Damit werden wir dann so ziemlich alles gesehen haben und uns aufteilen:
- wer Fußball gucken will, geht zu einer der folgenden Bühnen: NDR, RSH/Delta/Bob, Rathausbühne, Holstenpark, Unser-Norden-Dorf (keine Sorge, ich werde euch alle vorher zeigen, wenn wir dran vorbeikommen xD)
- wer lieber Cocktails und Musik will, kommt mit mir zurück in den Schlossgarten
- wer genug hat für den Tag, fährt nach Hause
- wer was ganz anderes will, macht halt was ganz anderes :D
Am Ende kann jeder, der will und nicht eh schon mit mir da ist, in die Cocktailbar im Schlossgarten kommen, und den Abend dort ausklingen lassen (die Musik geht dort erfahrungsgemäß bis ca 23 Uhr).

Sonntag:
Erstmal prinzipiell genau wie Samstag. Ich würde dann aber den Tag über auch auf spontane Wünsche eingehen, wenn ihr am Samstag irgendwas gesehen haben solltet, das ihr am Sonntag gern machen wollt... Deshalb würde ich den Tag gern mit einer kurzen Gesprächsrunde beginnen, in der wir bequatschen, was wir machen wollen. Das Abendprogramm wäre natürlich dann ohne Fußball - Cocktails und Musik im Schlossgarten wären aber trotzdem für mich ein Muss xD Für alle, die lang bleiben, gibt es zum Ende ab 23 Uhr das große, immer wunderschöne Abschlussfeuerwerk.



Zur Kieler Woche:
Die Kieler Woche ist eines der größten Segelevents der Welt und das größte Sommerfest Nordeuropas! Durch die halbe Stadt ziehen sich, v.a. entlang des Westufers der Förde, verschiedene Festareale. Längst werden nicht nur Segelfans angezogen. Sport- und Freizeitangebote an Land und zu Wasser sowie die üblichen, bekannten Volksfestbuden fehlen ebenso wenig wie Partyareale, diverse Gewinnspiele, unzählige Spielmöglichkeiten für Kinder und kindgebliebene, ganze Vortragsreihen zu unterschiedlichsten Themengebieten oder Open Ships bei Marine, Kreuzfahrern, DGzRS, der Meeresforschungsbehörde Geomar und anderen. Hervorzuheben sei auch der Internationale Markt, auf dem man aus 30-40 unterschiedlichen Ländern (darunter 2017 u.a. Nepal, Äthiopien, Swasiland, Ruanda und sogar solche Exoten wie Österreich, Italien und Dänemark) landestypisches Essen probieren kann und ein begleitendes kulturelles Rahmenprogramm geboten bekommt. Im Kontrast hierzu findet man auf einem anderen Areal die Bundesländermeile als "nationalen Markt", wo sich jedes deutsche Bundesland mit seinen eigenen Spezialitäten präsentieren kann (perfekt also für alle, die schon immer mal Matjes mit Currywurst und Spreewaldgurken essen und dazu Kölsch mit Pfälzer Wein trinken wollten ._.). Zu den besonderen Highlights gehören auf jeden Fall auch die kostenfreien Konzerte und Kleinkunstdarbietungen. Auf mittlerweile 3 großen, 4 mittelgroßen und unzähligen kleinen Bühnen, sowie auch gern mal mitten in der Menge oder am Straßenrand, unterhalten Jongleure, Zauberer, Clowns, Straßenmusiker, aufstrebende Bands aus der Region, KiWo-Stammgäste und Lokalmatadoren mit ihrem ganz eigenen Kultfaktor und Stammpublikum - aber auch deutschland- und weltweit bekannte Künstler.


Feedbacks anzeigen