Startseite Baum Heji & Kazuha Conan & Ran Baum

Forum

Weites Land erstreckte sich über den Kontinent Paleä. Lebensräume mit den verschiedensten Tieren und Pflanzen siedelten hier, Völker unterschiedlichster Arten, Farben und Formen waren an Flecken zu finden, von denen man meist in Märchen hörte. Doch von dem man meist nicht hören wollte, war das Böse, welches doch allzu gegenwärtig im Verborgenen wartete. Dort wo die Völker ihre Mauern, Abgrenzungen und Ränder hatten, fing der größte Wald von Paleä an.
Leider war dies nicht nur Zuflucht für die lieblichen Geschöpfe, sondern auch für die Kreaturen der Nacht, die Biester der Dunkelheit oder auch genannt...Schattenmonster.

Eines Tages, als der nicht sonst helle, blaue Himmel immer dunkler wird, ahnen die Völker auf Paleä, dass großes Unheil ihnen bevorstehen wird. Um aber der Ursache auf den Grund zu gehen, schickten Völker ihre stärksten Krieger, ihre mutigsten Abenteurer und neugierigsten Forscher los, den Ursprung zu finden und eine größere Katastrophe zu vermeiden. Nur konnte niemand die Größe der Gefahr genau schätzen...

Alle prallten sie aufeinander und als ob es nicht reichen würde, dass sie schon untereinander nicht gut miteinander aus kamen und sich anfingen, zu bekriegen, stellte sich dar, wer der übermässige Feind war. Die Schattenmonster vernichteten nahezu alles und jeden, nur wenige hundert der zehntausenden Wesen, die in den Krieg gezogen sind, überlebten diese Schlacht. Immer schien es, als wären die Schattenmonster überlegen;nur einige einzige Situation geschah, bei der sie einen Niederschlag hinnehmen mussten. Einige der tapfersten Krieger der jeweiligen Völker umzingelten einen der Anführer auf dem Schlachtfeld und schafften es durch Zusammenarbeit, diesen zu besiegen, sodass ein Teil seiner Kräfte auf sie selbst überging. Diese Krieger kehrten verletzt und verwirrt, mit Visonen geplagt, in ihre Därfer, Familien und Zufluchtsorte zurück und mussten sich erst einmal erholen, bevor man zum Gegenschlag ausholen konnte...