Logo Startseite Kranz Kranz
Community

Startseite

School Days


Detektiv-Conan.ch | School Days

Alle Anime



Originaltitel:
School Days
スクールデイズ

1. Folge anschauen
Altersfreigabe: 18
Rang [1]: #3603 ; Popularität [1]: #67
Staffel 1
School Days
12 Folge


Manga
School Days
2 Bände


Sidestory
School Days: Magical Heart Kokoro-chan
1 Folge


Sidestory
School Days: Valentine Days
1 Folge


Alternative Version
School Days ONA
1 Folge


[1] nach myanimelist.net

Über den Anime


Der Anime basiert auf dem gleichnamigen japanischem Adventure School Days von Overflow, dass besonders durch die 3 blutigen Enden auf sich aufmerksam machte. Die Serie ist eng an das Spiel gebunden und somit ist ein ähnlich krasser Ausgang zu erwarten. Außerdem gibt es einen 2 bändigen Manga, der aber stark von dem Spiel und Anime abweicht.


Handlung


Der Hauptcharakter Makoto Ito ist heimlich in ein Mädchen verliebt, das die selbe Schule wie er besucht. Jeden Morgen beobachtet er sie heimlich, traut sich aber nicht, sie anzusprechen. Zu Beginn des neuen Schuljahres wird Makotos Klassenkameradin Sekai Saionji neben ihn gesetzt, die bemerkt, dass Makoto als Handyhintergrundbild ein Foto von seinem Schwarm hat. Hierbei handelt es sich um einen Aberglauben, der zur Zeit in Mode ist. Es heißt, wer es schafft, 3 Wochen lang unbemerkt das Bild seines Schwarms als Wallpaper zu verwenden, dem wird sein Wunsch erfüllt. Sekai bemerkt, dass sie das Mädchen aus ihrem Sportkurs kennt und sie Kotonoha Katsura heißt. Sie beschließt, Makoto und Kotonoha zusammenzubringen. Schon bald werden die beiden durch ihre Hilfe ein Paar. Als Makoto Sekai jedoch am späten Nachmittag am Bahnhof fragt, wie er ihr danken könnte, küsst Sekai ihn aus heiterem Himmel und verschwindet in ihren Zug. Zunächst wird auf diese Szene nicht weiter eingegangen, sondern die Beziehung zwischen Kotonoha und Makoto in den Vordergrund gestellt. Bald schon kristallisieren sich aber die ersten Probleme zwischen den beiden heraus, denn Kotonoha ist sehr schüchtern und von Makotos Vorstellungen einer Liebesbeziehung überfordert. Somit überrumpelt er sie völlig, als er seine Freundin schon am Ende des 1. Dates küssen will. Sekai fühlt sich für Makotos Verhalte verantwortlich und gibt ihm deshalb Nachhilfe in Sachen weibliche Gefühle und Bedürfnisse. Dabei stehen auch praktische Übungen auf der Tagesordnung, wobei sich die ’’Freunde’’ unvermeidbar näher kommen. Da Kotonoha sich nur langsam gegenüber Makoto öffnet, ist dieser nach kurzer Zeit das Verhältnis mit ihr müde und verliebt sich schließlich in Sekai, will Kotonoha aber dennoch nicht loslassen. Komplikationen sind dadurch vorprogrammiert, doch dem sei noch nicht genug, denn mit der Zeit verändert sich der anfangs so schüchterne Makoto...


Charaktere

Makoto Ito

Makoto Ito

Er ist in Kotonoha verliebt, kommt ihr aber erst durch Sekais Hilfe näher. Allerdings überfordert er seine Freundin völlig durch seine plötzliche draufgängerische Art, weshalb Makoto bald von Kotonoha gelangweilt ist. Der Hauptcharakter macht eine extreme Charakterentwicklung durch, die ihm anfangs niemand zugetraut hätte. Beim Zuschauer wächst von Folge zu Folge ein förmlicher Hass auf ihn und man wünscht sich nur noch, dass er eine gerechte Strafe erhält.

Kotonoha Katsura

Kotonoha Katsura

Sie ist die Tochter reicher Eltern und Makotos Freundin. Neben Makoto verändert sich auch die so schüchterne und zurückhaltende Kotonoha extremst, was angesichts ihrer Situation allerdings nicht überraschend ist. Da sie sehr süß ist, findet sie nur schwer Freunde und wird in ihrer Klasse gehänselt und gepiesackt. Makoto und Sekai können also als ihre einzigen Freunde gesehen werden.

Sekai Saionji

Sekai Saionji

Sie wird zu Beginn des neuen Schuljahres neben Makoto gesetzt und freundet sich mit ihm und Kotonoha an. Obwohl sie tiefer gehende Gefühle für ihn zu hegen scheint, hilft sie Makoto, mit Kotonoha zusammenzukommen. Ihr Verhältnis zu sowie ihre Gefühle für ihm ist nach dem Kuss nicht ganz klar.



Kommentar von PhantomThief1412


Ich muss zugeben, ich bin von diesem Anime wirklich beeindruckt. Wie sich die Charaktere mit der Zeit verändern und sich mit der Zeit rausstellt, dass wohl so gut wie jedes Mädchen in der Serien nicht ganz richtig im Kopf ist, wie sich die Beziehungen der Charas untereinander ändern, die starken Emotionen, die beim Schauen aufkommen, das und noch vieles Weitere hat mich doch sehr in seinen Bann gezogen. Ein Anime, geschweige denn eine sonstige Serie, hat mich noch nie so emotional mitgerissen und ergriffen wie School Days. Für manche könnte die Serie möglicherweise zu hart sein und deshalb auf Abneigung stoßen, deshalb möchte ich euch wahrnen: Lasst euch nicht von dem Friede-Freude-Eierkuchen Bild, das man schnell von der Serie bekommt und sowohl der Titel wie das Opening vermitteln, täuschen. Dieser Anime ist für beide Geschlechter geeignet.


Kommentare anzeigen 

Desktop-Version