Logo Startseite Kranz Kranz
Community

Startseite

Mirai Nikki


Detektiv-Conan.ch | Mirai Nikki

Alle Anime



Originaltitel:
Mirai Nikki (2011)
未来日記 (2011)

1. Folge anschauen
Altersfreigabe: 18
Rang [1]: #168 ; Popularität [1]: #56
Staffel 1
Mirai Nikki (2011)
26 Folgen


Manga
Mirai Nikki
11 Bände


OVA
Mirai Nikki Redial
1 Folge


Alternative Version
Mirai Nikki
1 Folge ca. 9 min.


Live Action
Mirai Nikki - Another:World
11 Folgen ca. 36 min.


1. Staffel kaufen
[1] nach myanimelist.net

Über den Anime


Mirai Nikki (jap. 未来日記) ist eine Mangaserie des japanischen Zeichners Sakae Esuno, die von 2006 bis 2010 in Japan erschien. Das Werk ist in die Genres Action, Drama und Shōnen einzuordnen. Es erzählt die Geschichte des Schülers Yukiteru Amano, der von Gott in ein mörderisches Spiel hineingezogen wird. Dabei ist es schlichtweg das Ziel, als letzter der zwölf Träger des eigenen Tagebuches zu überleben, in dem die eigene Zukunft prophezeit wird, während sich die Teilnehmer versuchen, gegenseitig auszuschalten. Nebenher baut sich eine Liebesgeschichte zwischen ihm und der ebenfalls teilnehmenden Schülerin Yuno Gasai auf, obwohl sie eine psychotische in ihn verliebte Stalkerin ist und er in Erfahrung der von ihr begangenen Verbrechen kommt.


Handlung


Zu Beginn der Handlung stellt der Schüler Yukiteru Amano in einem Monolog sein Leben vor. Dabei offenbart sich, dass er große Probleme hat, echte Freundschaften zu knüpfen. Stattdessen investiert er die meiste Zeit, um an einem Tagebuch zu schreiben, in dem er die täglichen Ereignisse detailliert festhält. Zuhause angekommen, verhüllt er sich unter seiner Bettdecke und betritt in seiner Fantasie regelmäßig eine Parallelwelt, wo er sich mit seinem imaginären Freund, dem göttlichen Deus Ex Machina und seiner sehr jung wirkenden Begleiterin Murmur unterhält. In dem Gespräch kommt der Gott auf die Idee, ein Spiel zu veranstalten, so dass ihm und seiner Begleiterin nicht so langweilig sein würde. Yukiteru, kurz Yuki genannt, ahnt jedoch nicht, dass dies weitreichende Konsequenzen haben würde. Deus Ex Machina gibt nämlich seinem zuvor als nutzlos kritisierten Tagebuch die Fähigkeit, die Zukunft vorherzusagen, indem dort bereits Einträge verzeichnet sind, die noch nicht eingetreten sind.

Am nächsten Morgen erwachend, findet er dort tatsächlich entsprechende Einträge vor, denen er jedoch keine sonderliche Beachtung schenkt, da er dachte, dass er sie vermutlich selbst im Halbschlaf geschrieben hätte. Im Verlauf des Tages wird es jedoch schnell offensichtlich, dass die Einträge der Wahrheit entsprechen und exakt so eintreffen, wie sie vorhergesagt wurden. Ebenso meldet sich Deus Ex Machina bei ihm und gibt ihm klar zu verstehen, dass er sich die ganze Zeit geirrt habe. Nicht er habe sich diese Parallelwelt eingebildet, sondern Deus Ex Machina sei zu ihm gekommen und hätte seine Fantasie besetzt. Zudem sei Yuki an sein Tagebuch gebunden. Das heißt, sollte es zerstört werden oder er es verlieren, so würde auch seine Existenz enden, da sie keine Zukunft mehr habe.


Charaktere

Yukiteru Amano

Yukiteru Amano

Yukiteru Amano, auch Yukki genannt, ist ein 14 jähriger Junge, der kein Kontakt zu seinen Klassenkameraden hat und in einen Handytagebuch schreibt und seine eigene virtuelle Welt hat.

Yuno Gasai

Yuno Gasai

Für Yukiteru Amano war sie vorher nur eine Mitschülerin, die zwar nicht nur äußerst hübsch ist, sondern an der er auch noch ein wenig Interesse zeigt, aber sich jegliche Chancen bei ihr von vornherein abschminken konnte, da sie sich auf seiner Schule ausgesprochener Beliebtheit erfreut. Dazu ist Yuno noch eine hervorragende Schülerin mit guten Noten, leider aber auch der Angewohnheit sich während des Unterrichts anderweitig zu beschäftigen, was aber offenbar von den meisten Lehrern toleriert wird. Später findet Yukiteru heraus, dass sie ebenfalls am Spiel von Deus Ex Machina teilnimmt, und nicht nur das, denn Yuno scheint darüber hinaus in Yukiteru dermaßen verliebt zu sein, dass es schon obsessive Züge annimmt und sie praktisch alles für ihn tun würde.

Akise Aru

Akise Aru

Akise Aru kommt im Verlauf der Geschichte dazu, als Yuno und Yukiteru die Schule wechseln, die von Uryuu Minene, der neunten Tagebuchbesitzerin, zerstört wird.Er ist Hobbydetektiv und ist sehr intelligent.



Kommentar von detektiv zinno


Ich finde den Anime gut und spannend, aber es ist schade, dass er nur 26 Folgen hat und das Ende negativ ist, aber im Manga wird es ein Happyend. Es gibt ja noch eine Realserie namens "Mirai Nikki Another World" und "Mirai Nikki Paradox". Ich find ihn super, weil er spannend ist und abwechselungsreich. Er ist eher was für Fans von Horror und es ist auch Liebe dabei. Die ersten Folgen sind nicht so spannend, aber später wir es richtig spannend.


Kommentare anzeigen 

Desktop-Version