Startseite Ai Gruppe Conan
Community

Startseite

Detektiv-Conan.ch | News Nach Kategorien filtern:
21 / 21 Kategorien
  • Detektiv-Conan.ch
  • Updates
  • Wettbewerbe
  • Feiertage
  • Chat
  • Team
  • Manga
  • Japan
  • Deutschland
  • Anime
  • Japan
  • Deutschland
  • Episodenplan
  • OVAs & Specials
  • Magic Kaito
  • Magic Kaito 1412
  • Musik
  • Openings
  • Endings
  • Soundtracks
  • Fanstuff
  • Fanarts
  • Fanstories
  • Fantreffen
  • Fandub
  • Anderes
  • Alles Andere...
Go!


Band 97 vorbestellbar

Während unsere japanischen Freunde seit Dezember 2019 in den Genuss von Band 97 gekommen sind, können wir euch berichten, dass es ihn ab dem 2. April 2020 - nach zweimaligen Verschieben des Release-Termins - auch im deutschsprachigen Raum beim Buchhändler eures Vertrauens, zu diesen Zeiten allerdings eher online, zu kaufen gibt.  Weiter Infos folgen jetzt.

 

Wie immer kostet der Band 6,50 €. Auf 192 Seiten erwarten Fans unseres kleinen Schnüfflers 4 Fälle, die auf 11 Kapitel aufgeteilt sind, welche eine "Mischung" aus Spannung und Liebe, gewürzt mit etwas "Schwärze" für uns bereit halten. Die Fälle, auf die ihr euch freuen könnt, wurden bis jetzt noch nicht im Anime umgesetzt. 

Hier ein Überblick der Kapitel:

Kapitel 1: Es ist etwas sehr Kostbares

Kapitel 2: Detektivblick

Kapitel 3: Irgendwo im verschneiten Nirgendwo

Kapitel 4: Schlaf, Kindlein, schlaf

Kapitel 5: Ganz wie der große Bruder

Kapitel 6: Ein ungutes Gefühl

Kapitel 7: Kräutersammeln

Kapitel 8: Glücksbringer

Kapitel 9: Weil Sie ein Tollpatsch sind

Kapitel 10: Der chinesische Lackteller

Kapitel 11: Ein erwachsenes Kind

 

Im ersten Kapitel, das an den Cliffhänger von Band 96 anknüpft, löst Conan die Mordfälle, die in einem Filmstudio stattgefunden haben; außerdem kommt Masumi seinem Geheimnis gefährlich nahe!

 

Dann geht es zusammen mit Conan, Kogoro und seinen "Lehrlingen" Toru Amuro und Kanenori Wakita auf Reisen. Während sie im Zug Karten spielen, wundert sich Kogoro, dass Wakitas Auge immer noch nicht verheilt ist. Dieser entgegnet, dass es juckte und er gekratzt habe. Er bietet Kogoro an, einen Blick auf das Auge zu werfen, was dieser aber – verständlicherweise- dankend ablehnt. Kogoro erklärt seinen Schülern, dass sie auf dem Weg nach Nagano seien, um den Selbstmord eines Freundes des Auftraggebers zu untersuchen. Bei der Leiche wurde ein Code aus Katakana und Kana gefunden. Kogoro soll den Code entschlüsseln, um Licht ins Dunkle rund um diesen vermeintlichen Selbstmord zu bringen.

Im Laufe der Handlung kommt es, wie soll es auch anders sein, zu einer Reihe von Morden. Nachdem diese aufgeklärt sind, erscheint die Polizei in Form von Kansuke Yamato, Yui Uehara und Takaaki Morofushi am Tatort, der Amuro von früher zu kennen scheint?!

 

In den Kapiteln 7 bis 9 wird der Leser, wieder einmal, Zeuge eines Mordes. Und wie so oft werden die Detective Boys, die einen Ausflug unternehmen und mit dem/der Täterin verabredet sind, für ein Alibi benutzt. Es führt sie nach Gunma, was bedeutet, das Yamamura als verantwortlicher Kommissar mit von der Partie ist. Begleitet werden Mitsuhiko und Co. von ihren Lehrerinnen Fräulein Kobayashi und Rumi Wasaka, da sie einen Klassenausflug vorbereiten wollen...

 

In den beiden letzten beiden Kapiteln geht es um Professor Agasa, der in der Villa seines Onkels, welche wir aus dem "Sonne, Mond und Sterne"-Fall aus Band 12 kennen, einen antiken Lackteller gefunden hat, den er, mit dem Ziel, zu einem Vermögen zu gelangen, schätzen lassen möchte. Als Agasa zusammen mit Conan, Ai, Subaru und Masumi bei dem Gutachter ankommen, finden sie ihn tot vor…

 

Band 97 endet, wie so oft, mit einem Cliffhänger. Jetzt unsere Frage an euch: Werdet ihr ihn euch holen? Und auf welchen Fall freut ihr euch am meisten?


Kommentare anzeigen 

  Nächste News
Vorherige News