Startseite Baum Heji & Kazuha Conan & Ran Baum

Deutsche Episoden

Conan Edogawa 7 (03.07.2018, 18:29 Uhr)
(0)

Detektiv Conan rockt ^^ !!!


Raki (19.07.2015, 12:15 Uhr)
(0)

@Anokata-Kudo Man kann den Bildschirmschoner ausstellen ;) Und ich bezweifel, dass man Reste des Eises findet, da es ja geschmolzen ist und das meiste Wasser durch den Abfluss weggeflossen ist. Dann wäre wahrscheinlich die Kleidung des Opfers nass, da sie aber erst viele Stunden, nachdem das Eis geschmolzen ist, gefunden wurde, konnte das auch trocknen. Aber du hast Recht, dass die Spurensicherung die unterschiedlichen Haare an der Angelschnur bemerken müsste. Und dass das Handy genau auf die linke Maustaste fällt, ist wohl eher glücklich :D


Anokata-Kudo (30.12.2014, 13:31 Uhr)
(0)

Also langsam wird es lächerlich. Normalerweise müsste der Täter, wenn er sein Opfer betäubt, über die Schulter nimmt und dann auf den Toilettensitz setzt Spuren von Hautpartikeln oder ähnlichem auf dem Opfer hinterlassen, was die Spurensicherung eigentlich dann finden sollte. Ich versteh auch nicht warum die Spurensicherung das Badezimmer nicht gründlich untersucht, dabei müssten sie wenn sie ihre arbeit gut machen die Angelschnur finden. Das man so eine E-Mail verschicken kann hab ich auch noch nie gesehen. Normalerweise wäre das auch nicht möglich, da sich ja irgendwann der Bildschirmschoner einschaltet und man dann zum versenden der E-Mail erstmal wieder die Maus bewegen, damit der Computer merkt, dass er wieder arbeiten soll. Reste vom geschmolzenem Eis müssten eigentlich auch noch auf dem Boden zu finden sein, wodurch man damit weiter ermitteln kann. Aber dies ist nunmal ein Anime der ja auch nicht immer der kompletten Realität entsprechen muss. Hier ist nunmal der Detektiv der Protagonist des Animes, der die Hinweise finden soll und so den Täter stellt.


Fabian Kudo (18.09.2014, 12:20 Uhr)
(5)

die gute alte Angelschnur :D


PhantomDiebKid (16.09.2014, 10:50 Uhr)
(3)

Eigentlich hätten beide Personen zu Wache mitgenommen werden müssen. Eine Person wegen Mord, die Andere wegen Irreführung der Ermittlungen.


Nhu-Angel (07.09.2014, 11:08 Uhr)
(0)

Dieser Mann, dessen Namen ich schon vergessen habe, is so ein ***loch :)


Weberda4 (21.07.2014, 10:43 Uhr)
(5)

Das Handy fällt natürlich genau auf die linke Maustaste. Manche Folgen sind einfach herrlich unrealistisch. :D


Nekomimi (10.07.2014, 19:58 Uhr)
(2)

[i][b]Die Leute von der Spurensicherung arbeiten ganz schön Oberflächlich, wenn die nicht mal die unterschiedlichen Haare an der Schnurr entdecken. [/b][/i]


Limone (05.05.2014, 19:14 Uhr)
(5)

Wieso heißt der Fall "Bittersüsser Saft"?


Yrian (08.11.2013, 13:00 Uhr)
(6)

Also in Deutschland gibt's bis zu 5 Jahre Knast, wenn man versucht die Polizei mit derlei falschen Fährten auf einen Verdächtigen zu hetzen. Auch wenn sie Recht behalten sollte, kann die Dame ja nicht einfach selbst Beweise für ihren Verdacht erschaffen.