Startseite Baum Heji & Kazuha Conan & Ran Baum

Forum

Ich empfinde die Schwäche von Conan dass er nicht mehr so in der Schule aktiv sein kann wie er früher war und ich denke auch er denkt viel mehr wie ein erwachsener als ein Kind und das fällt viel häufiger auf als man denkt. Noch dazu ist die Sache wird noch interessant werden wenn man bedenkt wie viel Jahre vergehen werden bis run irgendwann man feststellt dass er Shinichi ist wie gesagt hätt noch eine sehr spannende Sache Außerdem denke ich ist seine größte Schwäche das Kaitu Kid jetzt auch sein Geheimnis weiß also hat er wiederum jemanden der ist weiß sowie auch
Also ich kann charA nur zustimmendas: 
Spoiler
Seine größte Schwäche ist meiner Meinung nach aber sein leichtfertiges Vertrauen in Shuichi Akai, weil dieser viellleicht nicht der ist, für den Conan ihn hält und er wohnt in seinem Haus und kennt bereits seine Identität, alle seine Verbündeten und checkt die ganze Zeit seine Fähigkeiten aus und sein Wissen über die SO...gefährlich...
das finde ich auch, zumal er bei Toru Amuro/Bourbon sehr viel vorsichtiger ist.. (ja klar, der ist ein aktives Mitglid der Organisation) aber Conan weiß ja das er ein Undercover-Agent ist. Und denoch vertraut  er Amuro nicht so leicht sinnig wie Akai!!
Diesen Leichtsinn finde ich als eine Schwäche von Conan....

Eindeutig Ran, sein Kinder Körper, sein Geheimnis, seine Freunde, ich denke das sind so ein paar von seinen Schwäche und ganz vorne natürlich Ran eben. ^-^
Ich denke auch, dass Conans/Shinichis Schwäche Ran ist. Auch sein Leichtsinn ist eine Schwäche von ihm. Er versucht allen (gerade auch den Detective Boys) das leichtsinnige Handeln zu verbieten, macht es dann aber selbst nicht anders... Er bringt sich lieber selbst in Gefahr, als dass ihm ein Fall durch die Lappen geht. Das ist meiner Meinung nach, seine größte Schwäche: Das Detektiv sein. Er hängt sich dabei immer so ins Zeug, dass er nicht merkt, dass er zu weit geht und kann das Risiko, welches er eingeht, dann nicht richtig einschätzen, was ihm des öfteren zum Verhängnis wird.
Hmmm....geb ich aucb mal meinen Senf dazu. Ich finde es ja gut, dass Conan die eine oder andere Schwäche hat, das macht ihn um so menschlicher und für mich auch um so einiges sympathischer. Jetzt kommen wir mal zu seinen Schwächen: eine schwäche von ihm ist es, dass er wegen seiner kindlichen Vorm einen Erwachsenen körperlich deutlich unterlegen ist..... ja er versucht es durch so manche Gadgets auszugleichen, naja und manchmal funktioniert das eher weniger. Desweiteren kann ich nur @charA zustimmen, dass Conan sich manchmal verplattert und es gab auch schon öfters Situationen wo Ran, Conan entarnt hätte. Zum Glück konnte er sich bis dahin immer noch rausretten ^^.  Eine weitere Schwäche wären seine liebsten Mitmenschen, besonders Ran, da könnte vielleicht auch mal was schief gehen - hoffentlich nicht.
Eine große Schwäche von Conan ist auf jeden Fall, dass er sich gegenüber Ran immer wieder mal gerne verplappert, sodass beinahe auffliegt, dass er in Wirklichkeit Shinichi ist, wie in Band 77, Yusakus ungelöster Fall, wo er als Conan zu ihr sagt: "Ich bin froh, dass mein Vater den Fall nicht einfach hingeschmissen hat" und Ran dann gleich "Conan, du bist es doch, oder??" Und dann immer seine lausigen Ausreden. "Ähm...ich habe nur aus Shinichis sms zitiert..." Er sollte echt vorsichtiger sein, immerhin geht es um Rans Sicherheit und die ihrer Familie und Freunde.
Seine größte Schwäche ist meiner Meinung nach aber sein leichtfertiges Vertrauen in Shuichi Akai, weil dieser viellleicht nicht der ist, für den Conan ihn hält und er wohnt in seinem Haus und kennt bereits seine Identität, alle seine Verbündeten und checkt die ganze Zeit seine Fähigkeiten aus und sein Wissen über die SO...gefährlich...
Leichtsinn könnte also eine Schwäche von Conan sein, obwohl er ja eigentlich immer so vorsichtig ist, mit diesen beiden Ausnahmen eben
als er der organisation damals die diskette von dem programierer übergeben hat war er auch total planlos und hat richtig glück gehabt, dass sie ihn nicht doch noch entdeckt haben. er bequatscht ofters auch den professor, der ihm bei seinen alleingängen hilft.

was mir angesichts des neuen falls erneut aufgefallen, dass conan erneut das alter von ai anzweifelt. sie sagt, dass sie 18 sei, aber ist sie das auch wirklich? eigentlich gibt es genug beweise, dass sie sie so alt ist wie sie behauptet: aussagen ihrer schwester, die disketten ihrer mutter, pisco's äußerungen,.... was will gosho uns damit mitteilen? wieso zweifelt er ihr alter an? das war nicht das erste mal mit einer solchen äußerung. wieso stellt er ihr ständig die gleiche frage? vertraut er ihr nicht? wenn er das nicht tut, ist sie auch sein schwachpunkt, da sie alles über ihn das aptx usw weiß. vermutlich ist sie noch vor ran sein größter schwachpunkt, denn sie ist die brücke zur organisation, seiner vergangenheit (shinichi kudu) und seiner gegenwart/zukunft (ran). diese beiden frauen sind seine größte schwäche ;)
Ein Schwachpunkt von ihm ist, dass er besonders bei neuen Informationen bezüglich APTX 4869 oder der Organisation oft nicht klar denkt. Da setzt sein Denkapparat aus, was ihn zu unüberlegten und riskanten Aktionen verleiten könnte, wenn er nicht von Ai gebremst werden würde.  
 
War schon zu sehen als Ai auftauchte und dann von ihrem Labor erzählte. Hätte es noch gestanden und wäre es nach ihm gegangen, wären sie ohne Plan sofort los um die Diskette daraus zu holen.
 
Ai hat ihm sicher noch nicht alles erzählt was sie weiß und das sicher aus gutem Grund. Sie weiß, wie unüberlegt er da ticken kann. Gerade das könnte nicht nur ihn, sondern auch die Menschen um ihn herum in Gefahr bringen.  Und das ist genau das, was er eigentlich vermeiden möchte.
 

Conans Schwäche ist meiner Meinung nach, dass er zu perfektionistisch handeln möchte und nicht damit klar kommt, wenn er etwas nicht rational erklären kann. Deswegen tut er sich schwer, sich seine Fehler einzugestehen.
Ja genau Micatoni... SO etwas suche ich xD
Nun Ich binn bisher auch nur auf folgendes Gekommen: Die Schwäche, die Conan als einziges Momentan hätte, das wären seine Mitmenschen. Aber das wiederum ist gleichzeitig auch seine Stärke. Es ist nicht möglich diese Schwäche so zu nutzen, dass nicht gleichzeitig seine Stärke damit hervorkommt. Denn er würde sicher alles geben um seine Freunde zu schützen.
Wenn ich mir vorstelle Ran währe entführt wurden, und der Erpresser droht ihr was anzutuen, wenn Conan sich nicht aus einem Fall halten würde; so bin ich mir sicher, er würde nur noch mehr angespornt werden.
Ich könnt mir aber auch echt gut vorstellen das er eventuell auch so etwas hat wie Kaito. Der hat ja eine 'Schwäche' für Fisch bzw. Angst davor. Warum würd ich aber auch gern wissen aber egal. Könnt mir sowas bei Conan/Shinichi aber auch vorstellen evtl.
Ich fände es eher seltsam, wenn er keine Schwächen hätte.
Ran ist fürsorglich zu allen Menschen um sie rum, was wiederum
eine Eigenschaft ist, die er sehr schätzt. Vielleicht genießt er sie
sogar insgeheim, was ich mir bei seinen Eltern gut vorstellen könnte
Ran punkt aus liebe ist es immer die einen männlichen hauptprotagonist schächt. ansonsten könnte die sorge um die anderen detective boys auch eine schwäche sein und später auch andere hauptcharaktere wenn das mit der organisation mal fahrt aufnehmen sollte
@Micatoni
Das glaube ich eher weniger, dass Ran gezielt die Gefühle oder generell ihre Wirkung auf Shinichi ausnutzt, zumal sie sich ja über einen längeren Zeit über die Gefühlswelt von Shinichi ihr gegenüber gar nicht bewusst war.
Selbst wenn, macht sie das höchstens unbewusst.
Ich glaube aber auch das Ran diese Momente dann immer ausnutzt. Den sie bemerkt das ja. Mein ich jetzt jedenfalls.
Ich behaupt jetzt einfach mal das Ran seine schwäche ist. Er wird ja immer verdammt eifersüchtig wenn ein anderer Mann sich ihr nähert oder sonstiges macht.
Ne. das ist leider keine Schwäche.
Eine Schwäche, die Conan entweder überhaupt nicht mag, oder wobei er totale Panik bekommt, oder etwas was sein denkapperat verwirrt und unfähig macht
Die schwäche ist denke ich mal nicht die wo Gin,Wodka,Vermouth und Bourbon auftauchen.
Ja, genau die meine ich xD Ich liebe die Stelle xD
Rahena, du meinst doch sicher, die Stelle an dem Conan seinen Bösen Blick aufsetzt. XD sehr gute Stelle :D
Er dreht durch, wenn er einem Geheimnis mit detektivischen Vorgehensweisen nicht auf die Schliche kommt (ähnlich wohl tatsächlich seinem Vorbild Holmes). Ist zu sehen in Folge 765/766.
Was ich noch weiß, ist, dass Conan schlecht wird, wenn er beim Autofahren ein Buch liest, dann hatte er überhaupt keine Ahnung von Videospielen bzw. ist darin grottenschlecht (war mal in irgendeiner Folge oder Film erwähnt worden) und meiner Meinung nach noch hin und wieder Aspekte seiner Eifersucht, wenn es um Ran geht.
Mehr fällt mir spontan aber auch nicht ein, aber bestimmt gibt es da noch Kleinigkeiten.
Hey Zusammen. Jeder Held hat eine Schwäche.
Bei Ruffy (One Pice) ist es Meerwasser oder Seestein,
bei Naruto (Naruto) ist es die Konzentration oder das logische denken... das andere hab ich vergessen,
bei Hulk (Advancer) sind es Gammastrahlen,
bei Superman die Kryptoniet oder so,
bei Son-Goku (Dragonball) sind es Nadeln,
bei Homes, er bekommt panik, wenn er etwas nicht rational erklären kann,
und und und...
Doch was ist die Schwäche von Conan / Shinichi? Was jagt ihm Angst ein, oder was ist seine Schwächt?
Ich benutze dafür mal ein Zitat von Sherlock Holmes:
" Die Furcht, Ihre Freundschaft könnte Sie zu einer Indiskretion verleiten war immer stärker."

Ist das weiche Herz seine einzige Schwäche?