Startseite Baum Heji & Kazuha Conan & Ran Baum

Japanische Episoden

Armagnac (07.01.2018, 19:46 Uhr)
(0)

@Agent R Deiner Theorie zufolge hätten Ai und Shuichi dieselbe Mutter oder? Wenn dem so wäre, wäre die Beziehung von Shu und Ai's Schwester Akemi ziemlich komisch, da die ja auch verwandt wären... oder habe ich da einen Denkfehler? ^-^" Dass das Mädchen jedoch auch geschrumpft ist, halte ich für sehr wahrscheinlich, ausser es handelt sich um ein hochintelligentes Wunderkind. Was ich lustig finde ist, dass ich mich vor kurzem selbst gefragt habe ob es wahrscheinlich ist und wie es wäre, wenn noch ein geschrumpfter Charakter auftauchen würde. ^-^


sylv (22.07.2017, 12:58 Uhr)
(0)

Aufgrund ihrer Augen ist das Mädchen ziehmlich sicher mit Sera verwandt. Und die (wieder wegen der Augen) mit Shuichi. @Agent R Die Theorie mit dem Immunsystem ist sehr gewagt. Immerhin tritt Conan auch am häufigsten auf. Wenn andere krank sind, bekommen wir das vielleicht einfach nicht mit. Und Ai schläft einfach viel zu wenig und verbarrikadiert sich ja quasi in ihrem Labor. Gesundheitsfördern ist das sicher nicht. Also ich dachte, die Wanze wäre kleiner. Haben wir die nicht schon mal wo gehabt und da war sie nicht größer als eine Erbse? Diesmal war es ja quasi der halbe Brillenbügel.


Agent R (02.01.2017, 21:55 Uhr)
(0)

Okay... Wer ist dieses kleine Mädchen? Ich finde ja irgendwie, dass sie - von den Augen abgesehen, die natürlich zu Shuichi passen - vom Gesicht her Ähnlichkeit zu Ai Haibara hat. Spoiler dieser Folge ahead! Das kleine Mädchen sagt ja "Ich bin die Schwester von außerhalb". Sofern das nicht wieder ein japanisches Wortspiel ist, frage ich mich, was es bedeuten soll. Die Art, wie das kleine Mädchen spricht, lässt darauf schließen, dass auch sie geschrumpft wurde. Und sie scheint krank zu sein. Mal ganz abgefahren: Könnte es sein, dass es sich um Ais Mutter handelt (mit gefärbten Haaren)? Man hat doch nie wirklich bestätigt bekommen, dass sie gestorben ist. So wie Ai Shinichi gefunden hat, könnte es doch sein, dass sie sich an Shuichi oder Sera gewandt hat um zu überleben. Eine weitere Vermutung: Das Kind wirkte ja krank zu sein. Möglicherweise ist auch dies wieder eine sehr eigentümliche Beobachtung, aber ich finde, dass Conan und Ai häufiger krank sind als andere Charaktere. Kann es sein, dass eine "Nebenwirkung" des APTX 4869 die fortwährende Schwächung des Immunsystems ist? Da Ais Mutter das Gift ja wahrscheinlich schon am längsten "intus" hat, wäre ihr Immunsystem dementsprechend am Schwächsten. Wobei dagegen meine andere Theorie spricht, dass Vermouth ebenfalls das Gift bereits eingenommen hat... Die scheint ja immer topfit zu sein, obwohl sie ja auch ewig jung bleibt (s. Ermordnung von Jodies Eltern im Vergleich zu heute - kein Unterschied)... Ach so viel Text und so viel Ungewissheit. Ich freue mich schon auf die Auflösung aller Mysterien, wenn es denn endlich mal passiert :)


Muffin (01.09.2015, 20:54 Uhr)
(1)

Also irgendwie will ich jetzt dieses Buch lesen xD Abgesehen davon, dass ich kein Japanisch kann und nie auf die Bedeutung gekommen wäre, klingt die Story echt spannend *-*


AiHaibara19 (21.06.2015, 00:26 Uhr)
(0)

Ich weiß ja nicht, ob ich in letzter Zeit irgendwie sehr sentimental bin, aber irgendwie fand ich diese Story echt traurig T_T


Tatsumi (28.04.2015, 21:09 Uhr)
(4)

Der Mann hatte ja mal ein mega Arschkinn xD


Conan_Fan2014 (25.03.2015, 15:27 Uhr)
(2)

Voll kaputt gemacht. :D Jetze muss Conan's Ohr operiert werden.


Conan-Kudo (23.02.2015, 17:52 Uhr)
(5)

In DC ging es schon lange nicht mehr so spannend mit der tatsächlichen Story voran. Wieder ein neuer, geheimnisvoller Charakter... Jetzt wird es wieder mal richtig spannend :D


RangehtnichtRan (29.12.2014, 20:03 Uhr)
(1)

In Minute 5 sieht man glaube ich kurz Wermut


RangehtnichtRan (29.12.2014, 20:02 Uhr)
(0)

[spoiler]in Minute 1 ist immer noch der Vorspann, also geht lieber gleich zur 2. über, wenn ihr schlau seid!!!!!!11!!11!!11111111111111111111111111111111111111111elfhundertelftausenelfhundertelfundelfzigeins[/spoiler]